Zurück
001

15.-29. November - Kletterreise mit 3 Bergführerkollegen in den Oman

001
002

Die Suche nach dem richtigen Weg erweist sich von Beginn an als schwierig

002
003

Wadi Daykah - eines der größten Sportklettergebiete im Oman

003
004

Camping in der "Main Area" direkt neben den Kletterrouten

004
005

Ein reichhaltiges Frühstück für den 1. Klettertag im Wadi Daykah

005
006

Main Area North - super Routen in bestem Kalk von 5b bis 7b

006
007

Lukas in der Route "All Weather" 7b

007
008

Wadi Daykah - nach starken Regenfällen kann dieses Tal (Wadi) in kürzester Zeit geflutet werden

008
009

Aufgrund der rasch einsetzenden Dunkelheit beginnt die Nachtruhe meistens schon um 19 Uhr

009
010

Gebietswechsel nach Al Zammah im Wadi Bani Awf - im Hintergrund der Eingang zur Snake Gorge

010
011

Ein geländetaugliches Allradfahrzeug ist für das Erreichen der einzelnen Klettergebiete absolut notwendig

011
012

Blick aus der Route "No Slicks" (UIAA 5) am "Right Entrance Pillar" auf das Camp

012
013

Die Absicherung in den Mehrseillängen-Routen zumeist an natürlichen Sicherungspunkten

013
014

Der 250 m hohe "Left Entrance Pillar" mit der Route "Stachelschwein" (UIAA 5+)

014
015

In der 3. Seillänge der Route "Stachelschwein"

015
016

4. Seillänge - wunderschöne Verschneidungskletterei in extrem scharfem Fels

016
017

Faszinierende Felswände mit unendlichem Potenzial für Neutouren

017
018

Zufriedene Gesichter am Ausstieg einer sehr lohnenden Klettertour

018
019

Durch die atemberaubende Snake Gorge ...

019
020

... in der von den "Omanis" auch Canyoning angeboten wird ...

020
021

... zu einer Felswand mit weiteren zahlreichen Klettertouren

021
022

Snake Gorge  - 1st Bowl North Face - "A Day at the Office" (UIAA 5)

022
023

Eindrucksvoller Tiefblick vom Standplatz der 1. Seillänge

023
024

Beim Abseilen über die Route "A Day at the Office"

024
025

Spannende Fahrt von Al Zammah nach Ballat Seet

025
026

Beim Eingang zum Wadi Hajir mit Wasserversorgung ...

026
027

... und genialem Platz unter Palmen zum Zelten

027
028

Direkt neben der Campsite - die 150 m hohe Rotweinwand ist ganztägig im Schatten und bietet einige interessante Klettertouren

028
029

Beim Einstieg der Klettertour "Chianti Classico" (UIAA 6+) an der Rotweinwand

029
030

Martin in der 1. Seillänge der Route "Chianti Classico"

030
031

Gemeinsam am Ausstieg der Rotweinwand

031
032

Abseilen über die Route "Barolo" zurück zum Wandfuß

032
033

Der Blick von oben auf das Camp beim Eingang ins Wadi Hajir

033
034

Sportklettern in "La Gorgettes" (Wadi Hajir)

034
035

Wiederum sehr abenteuerlich - die Autofahrt über den ca. 2000 m hohen Sharaf Al Alamayn-Pass nach Al Hamra

035
036

Camp direkt im Siedlungsgebiet von Al Hamra - im Hintergrund die 250 m hohen Al Hamra Towers (Jabal Fokha)

036
037

Eindrucksvolle Morgenstimmung - der Vollmond über Al Hamra

037
038

Jabal Fokha - rechts der Middle Summit und links der East Summit

038
039

Beim Zustieg zur Klettertour "La Mama" (UIAA 6) am Jabal Fokha - Middle Summit

039
040

In der 3. Seillänge der Route "La Mama"

040
 
 
Powered by Phoca Gallery
Go to top