001

Ende Jänner - die Dietlalm (816 m) beim Aufstieg zum Feuertalberg (2376 m) / Totes Gebirge

001
002

Die wochenlange Kälteperiode hat seine Spuren hinterlassen

002
003

Die Skitour "Dietlhölle" verläuft entlang der linken Seite, im schattigen Bereich des Kares

003
004

Der ausgeprägte Oberflächenreif ist ebenfalls ein Produkt der lang anhaltenden Kälterperiode

004
005

Feinster Pulverschnee in den nordseitigen, windgeschützten Bereichen

005
006

Meisenberg und Spitzmauer

006
007

Blick vom Bösenbühelsattel über das Tote Gebirge zum Dachstein

007
008

Bösenbühelsattel (2106 m) - im Hintergrund die Spitzmauer

008
009

Blick auf das einsame Plateau des Toten Gebirges

009
010

Kurze Passage zum Skitragen in der Feuertalberg Südflanke

010
011

Die letzten Meter zum Feuertalberg (2376 m) mit Blick zur Spitzmauer

011
012

Felsdurchsetzter Bereich bei der Abfahrt kurz unterhalb des Gipfels

012
013

Schöne Abfahrt über die Südflanke zurück zum Bösenbühelsattel

013
014

Traumhafter Pulverschnee in der Dietlhölle

014
 
 
Powered by Phoca Gallery
Go to top