Die absolute Traumtour – die Überschreitung des Eigers (3970 m) über den Mittellegigrat und der Eigerjöcher bis zum Jungfraujoch. Der spektakuläre Hüttenzustieg, die atemberaubende Kulisse des Berner Oberlands, der eindrucksvolle Tiefblick in die Eiger Nordwand und nach Grindelwald, die schönen ausgesetzten Kletterpassagen und der messerscharfe Gipfelgrat prägen diese Tour und machen diese zu einem unvergesslichen Bergerlebnis.

Termin: nach Vereinbarung von Mitte Juli bis Ende August

 

Ort: Grindelwald / Schweiz

 

Treffpunkt: Am vereinbarten Termin um 18 Uhr im Hotel in Grindelwald.

 

Anforderungen: Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, Hochtouren- und Klettererfahrung, sicherer Umgang mit Steigeisen und Pickel, sehr gute Kondition;
Passagen im Firn / Eis bis zu einer Steilheit von 45°, Kletterstellen im Fels bis zum Schwierigkeitsgrad UIAA 4;

 

Teilnehmeranzahl: 1 Teilnehmer

 

Preis: € 1650,-

 

Inkludierte Leistungen: Organisation und Reservation, Führung durch staatlich geprüften Berg- und Skiführer, Leihausrüstung bei Bedarf (Hüftgurt, Steigeisen, Pickel, Helm);

 

Nicht inkludierte Leistungen: An- und Abreise, Übernächtigung und Verpflegung im Hotel und in den Hütten, Seilbahnkosten (Jungfraubahn);

 

Unterkunft und Verpflegung: Die Hütten sind voll bewirtschaftet und gut geführt, jedoch sehr einfach mit Matratzenlager, ohne Waschräume bzw. ohne fließendem Wasser. In den Hütten gibt es Halbpension, welche ein gutes und ausreichendes Abendessen und Frühstück beinhaltet.

 

Versicherung: Jeder Teilnehmer braucht eine Bergekostenversicherung. Eine dementsprechende Versicherung ist in der Mitgliedschaft des Alpenvereins enthalten.

 

Ausrüstung: Download der Ausrüstungsliste

 

Geplanter Ablauf:

1. Tag: Individuelle Anreise nach Grindelwald. Ausrüstungscheck, Programmbesprechung und gemeinsames Abendessen. Nächtigung Hotel in Grindelwald.

 

2. Tag: Von Grindelwald mit der Jungfraubahn zum Jungfraujoch (3454 m). Aufstieg Richtung Mönchsjochhütte und über den SO-Grat (Schwierigkeit UIAA 2) zum Mönch (4107 m) und wieder zurück zur Mönchsjochhütte (3657 m). Nächtigung Mönchsjochhütte.

Zeitbedarf ↑↓ ca. 5 Std., 650 Höhenmeter Aufstieg, 450 Höhenmeter Abstieg;

 

3. Tag: Abstieg von der Mönchsjochhütte (3657 m) zum Jungfraujoch (3454 m). Kurze Fahrt mit der Jungfraubahn hinunter zur Station Eismeer (3159 m). Vom Stollenausgang über den Challifirn-Gletscher bis das Felsgelände beginnt. Gleich zu Beginn 2 Seillängen über eine Verschneidung (Schwierigkeit UIAA 4-) zu einem Felsband. Querender Aufstieg über wegloses und ausgesetztes Gelände zur Mittellegi-Hütte (3355 m). Nächtigung Mittellegihütte.

Zeitbedarf  ca. 2,5 Std., 200 Höhenmeter Aufstieg;

 

4. Tag: Gleich nach der Mittellegihütte (3355 m) beginnt die ausgesetzte Kletterei (bis Schwierigkeit UIAA 3, teilweise Fixseile) über zahlreiche Türme und Aufschwünge und zuletzt über den messerscharfen Firngrat zum Gipfel des Eiger (3970 m). Abstieg vom Gipfel mit einigen Abseilstellen zum nördl. Eigerjoch und über den Verbindungsgrat (bis Schwierigkeit UIAA 4) zum südl. Eigerjoch. Über das Mönchsjoch, vorbei an der Mönchsjochhütte bis zur Jungfraubahn und mit dieser zurück nach Grindelwald. Anschließend Heimreise.

Zeitbedarf ↑↓ ca. 8 - 10 Std., 800 Höhenmeter Aufstieg, 600 Höhenmeter Abstieg;

 


Programmänderungen sind je nach Wettersituation jederzeit möglich!


 

Du hast Fragen zu dieser Tour?

--> unverbindliche Anfrage

 

Fotos

Für Impressionen zu dieser Tour klicke bitte hier.

Für alle meine angebotenen Leistungen gelten folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen.

Go to top